Portrait des Malers Hans Brandt, ©Angela Brandt, Hans Brandt

KURZVITA
hans brandt

was an einem Punkt beginnt, hat auch ein Ziel, welches nicht zwingend geradelinig zu erreichen ist – denn neue Wege führen meist zu neuen Ansätzen

in Plön, Ostholstein geboren

Umzug zurück in die Heimatstadt der Eltern nach Flensburg,
seitdem ist die Hafenstadt Flensburg zum Hauptwohnsitz so wie zum Dreh- und Angelpunkt geworden

während der Schulzeit wurde die Liebe zur Malerei und die bereits vorhandenen Fähigkeiten durch die Teilnahme an diversen Mal- und Zeichenkursen in verschiedenen Institutionen in Flensburg weiter ausgebaut und gefördert,
das Meer wird zu einem wichtigen Teil des Lebens, denn die Großeltern besitzen bereits ein kleines Segelboot, auf dem die ganze Familie jede freie Zeit verbringt

Ausbildung zum Schriftsetzer der sogenannten schwarzen Kunst im Flensburger Tageblatt, dem heutigen sh:z
Blei-Handsatz in der Akzidenz- und Anzeigensetzerei inklusive einem Liter Milch pro Tag,
das erste eigene Schiff wird gekauft, Wochenenden und Urlaube werden mit und auf dem Meer verlebt

Besuch der Muthesius Kunsthochschule in Kiel mit Fachrichtung Grafik,
in den Grundsemestern unter anderem mit größtem Interesse Malerei bei Gottfried Brockmann und Zeichnen bei Bernhard Borgwardt, Fachsemester Grafik bei Hermann Bentele

begann der Weg in die Selbstständigkeit mit der Gründung des ersten Hot Shops „Grafik Design Brandt” mitten im Familiengetümmel der Altbauwohnung inklusive Freelancing bei renommierten Hamburger Werbeagenturen

im Umschwung der Jahrzehnte wuchs der Hotshop zur Werbeagentur mit mehreren Angestellten und der Mac hielt Einzug ins Agenturleben,
dabei blieb über all die Jahre die Leidenschaft zur handwerklichen Kunst der Malerei erhalten und wurde sowohl geschäftlich wie auch privat genutzt und weiterentwickelt

Umzug der Agentur ins Werbemekka Hamburg,
wodurch sowohl für die Werbung als auch für die Malerei neue Impulse entstanden

beteiligen sich beide Töchter als Gesellschafterinnen an der Agentur und es entstehen neue Freiräume, die es ermöglichen zu den eigentlichen Anfängen zurückzukehren

gibt ein letzter Impuls den Ausschlag sich wieder hauptsächlich der Kunst, der Malerei und dem Meer zu widmen

hängen einige der nun entstandenen Bilder in der dauerhaften Ausstellung der Galerie Bilder im Hof in Flensburg sowie in den Agenturräumen der brandtbrandt Kreativagentur in Hamburg

die Segelei und das Meer sowie die Verbindung zur Kunst sind bis heute ein großer Bestandteil meines Lebens und werden es auch in Zukunft bleiben

in Flensburg gestorben
drei Jahre in denen Hans sich in seiner unfassbar intensiven Art mit dem Realismus und der Malerei neu auseinandersetzte und dabei seinen eigenen Stil in diesem Genre entwickelte
in seinen letzten Werken erkennt man den Absprung in eine neue Periode

wir möchten Ihnen auch in Zukunft die Möglichkeit geben, die Bilder unseres Vaters analog zu sehen in der dauerhaften Ausstellung in unseren Agenturräumen brandtbrandt Kreativagentur in Hamburg